Erstickungstod stoppen!
Medikament Spinraza - JETZT 

INITIATIVE

Werden Sie Teil einer lebensrettenden Initiative!

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die an SMA erkrankt sind. Man verweigert uns jedoch das Medikament, das unser Leben retten kann.

Es heißt Spinraza und stoppt den Krankheitsverlauf. Doch für eine einzige Spritze verlangt der Pharmakonzern Biogen EUR 78.000,-

Wer nicht in der Lage ist zu bezahlen, wird mit dem Medikament nicht behandelt. Die Folgen können dann so weitreichend sein, dass ohne Behandlung die Atemmuskulatur gelähmt wird und der Erstickungstod eintreten kann.

Die Krankenkassen verweigern die Zahlung. Die Politiker reagieren nicht. (Vermutlich sind die rund 300 erkrankten Österreicher keine ausreichend große Wählergruppe)

Trotz positiver Studien und der medizinischen Zulassung ist das Medikament für uns unerreichbar.

Helfen Sie uns bitte! Unterschreiben Sie die Petition!

Mit der Petition möchten wir die Behandlung von SMA-Patienten mit Spinraza in Österreich erwirken.

T-A-P Logo.png

Einen großen Dank dem T-A-P Training!

Das neuartige Bewegungstraining hilft uns in dieser schweren Zeit sehr. Auch wenn es die Krankheit nicht heilt, so nimmt es uns schnell die Schmerzen und erweitert unsere Beweglichkeit. Für jeden SMA-Patienten ein kleines Stück Freiheit. Zusätzlich wurde uns (SMA-Patienten) ein Kontingent an kostenlosen Trainingseinheiten zur Verfügung gestellt.

Infos zum T-A-P Training: www.t-a-p-training.com

Infos zu den kostenlosen Trainingseinheiten : tina.holmes@gmx.at

© 2020 by Christina Holmes

Proudly created with Wix.com

KONTAKT:

Christina Holmes

+43 676 7102210

office.smaoesterreich@gmail.com